" Hier gibts Rosenwasser: November 2012

Vorbereitungen und ein Versprechen

Nicht mehr viele Stunden, dann wird das Mausekind gefeiert.
Ich bin ganz aufgeregt, so als sei es mein eigener, erster Geburtstag. Zur Aufregung kommt noch eine gute Portion Erinnerung und ein Schlag Sentimentalität hinzu. Diese Mischung wird es wohl gewesen sein, die dafür gesorgt hat, dass ich kurzfristig noch einmal kränkelnd die Hufe hochgerissen habe. Und das bei all den Vorbereitungen. Ärgerlich.
Auf der Suche nach einem Lebenslicht für Mause, das am Jahrestag für sie brennen soll, habe ich die schönste Kerze überhaupt gefunden. Ein Lichtlein mit einem kleinen Schutzengel. Gibt es ein schöneres Lebenslicht zum Geburtstag?
Nachdem die Kerze abgebrannt ist, wird der Schutzengel, samt einem persönlichen Brief (ich habe nämlich damit begonnen dem Kind gelegentlich einen Brief zu schreiben), in die Erinnerungsbox gelegt und dort aufbewahrt.

Ach, geliebtes Mausekind, du bist und bleibst ein Geschenk des Himmels.
Du bringst soviel Freude und Leben in unseren Alltag.
Und auch wenn wir manchmal erschöpft sind oder einmal nicht weiter wissen:  

Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf! 
[Hohelied der Liebe (1. Korinther 13)]

 Das ist mein Versprechen an dich <3

Was wir Eltern müssen

Es geht nicht anders.
Wir m ü s s e n uns über die ersten Schuhe auslassen. Das muss das Elterngen sein. Wir schreiben darüber, twittern, fotografieren, posten, erzählen oder bloggen es.
UND....heben sie meistens auch auf!
Für Einige mag das eine nicht nachvollziehbare, uninteressante Angelegenheit sein. Da ist ein Kindchen, naja es wächst halt, da passiert so etwas wie Schuhe eben, vielleicht sind sie ja wenigstens ganz hübsch anzusehen.
ABER
ich bitte um etwas Nachsicht.
Für uns Eltern sind die Erstlinge so etwas ähnliches wie Siebenmeilenstiefel.
Das Baby macht die ersten Ministeps. Es ist den Krabbelschuhen entwachsen, es braucht die erste, feste Sohle unter den Babyfüsschen, es will hinaus in die Welt.
Es ist so großartig!
Also sind Mama und Papa durch die Fachgeschäfte gezogen und haben Anmerkungen, wie ungünstig es beim Schuhkauf sei Anti-Rutsch Strümpfe anzuziehen, lächelnd hingenommen. Macht man ja schliesslich zum ersten Mal. Ja gut, das verstand auch die Verkäuferin und zu dritt versuchten wir dann das kleine Füsschen in den Bootie zu friemeln, trotz der ABS Noppen.
Mausekind glotze derweil das Mickey Maus Filmchen im Minifernseher und präsentierte einer weiteren Verkäuferin dann überaus kräftig und charmant ihre neue Wortkreationen "Dicki".
Ich versuchte das Kind sachte auszubremsen, bevor es die Wiederholungsschleife einschlagen konnte und wir entschieden uns am Ende für das wohl teuerste Paar Babytreter überhaupt, seit der Erfindung von Schuhen. So ist das wohl, wenn man ein Newbie im Bereich Kinderschuhe ist, da zahlt man quasi noch die Ausbildung mit, aber immerhin wissen wir jetzt ziemlich genau was wichtig ist und worauf man achten muss, wenn das Kind eine gesunde Fußentwicklung haben soll.

So, und jetzt schwärm ich noch ein bisschen von den wunderhübschen, neuen Stiefelchen und kann Euch versichern: auch das ist nur eine Phase. Auch sie geht vorbei :-)


Herbstliches



Die schwarzen Krähen krächzen,
die kahlen Äste ächzen
im Wind.
Ich sehe einen Drachen,
ich hör’ ein Kinderlachen
im Wind.

Nur noch wenige Tage bis zu Mausekinds Geburtstag. Bis dahin genießen wir den Herbst, indem wir:

beim Spazierengehen, trotz des trüben Wetters, immer wieder die bunte Seite der Jahreszeit entdecken.
Warme Kuschelmützen von Anne tragen.
Leckeren Ingwer,- und Babytee schlürfen.
Nach Zimt duftende Teelichter aufstellen.
Schokoladige Cupcake in den Ofen schieben (Mausekind darf Apfelchips knabbern.)
Und uns mit Bilderbüchern unter die Decke kuscheln.

Macht's Euch auch gemütlich <3

Himmelswächter

""Ein Baby ist ein Engel, dessen Flügel schrumpfen, während die Beine wachsen."
[ französisches Sprichwort]

Wenn die Flügel schon kleiner werden, dann muss einer, neben Mami und Papi, auf das Mausekind aufpassen.
Und das übernimmt nun auch dieser wunderschöne Willow Tree SchutzEngel, der mein ganz persönliches Geschenk zum Geburtstag für mein Mausekind sein wird.
Es ist mir schwer gefallen mich für eine der vielen, schönen Willow Tree Figuren zu entscheiden, so dass ich den Papa zu Rate gezogen habe.
Neben dem Engel der Liebe und des Wunders, haben wir uns jetzt für den Engel des Glücks entschieden, denn Glück beinhaltet Liebe und Wunder.

Mausekinds Schutzengel wird in ihrem Zimmer oben auf dem Regal seinen Platz einnehmen und für ganz viel Magie sorgen. Zwar ist es kein Spielzeug, vielmehr ist es etwas sehr persönliches, dass sie immer an eine schöne Kindheit und an ihre Eltern erinnern soll.





Wehmut


Meine Lieben, heute ist mir ganz melancholisch zumute.
Ein Herbsttag, an dem es gar nicht richtig hell werden will und gerade habe ich die ersten Geschenke für das Mausekind geordert, denn ihr allererster Geburtstag steht nun bald an.
Letztes Jahr um diese Zeit bin ich als Ente mit Schnappatmung durch die Gegend gewatschelt und ich kann mich noch so deutlich an mein vorherrschendes Gefühlschaos erinnern. War ich mir doch damals nicht wirklich sicher, ob ich die Niederkunft überhaupt überlebe :-)

Das ist nun fast ein Jahr her und das Mausekind hat sich in dieser Zeit so unfassbar schnell entwickelt - von einem liegenden, grunzenden, pupsenden Säugling zum aufgeweckten, quiekenden Krabbelkind -, das nun schon kurz davor ist zu laufen.
Wir zählen mittlerweile 4 Zähne, können Haarspangen in die Haare stecken, den ersten, schief,- und krummen  Wortbildungen zuhören und befreien fast die ganze Wohnung von Dekoelementen.
Dieses Jahr ist so wahnsinnig schnell vorbei gegangen wie kein anderes zuvor und es gab wohl kaum ein schöneres als jemals zuvor.
Und weil das alles so unbeschreiblich ist, kullert mir derzeit so hin und wieder ein Tränchen.
Ja, und weil das alles so berührend ist, gibt es ein wunderschönes, ganz persönliches Geburtstagsgeschenk für mein Mausekind, das sie ein Leben lang begleiten soll.
Das zeige ich Euch dann im nächsten Post.

Habt alle einen schönen Sonntag unter den Kuscheldecken!
Eure Jule